Termin: 23.07. – 02.08.2020  - diese Reise kann als Zusatzprogramm zur Pantanalreise oder auch separat gebucht werden

Exklusiv mit maximal 7 Teilnehmern


Nahezu unbekannt und doch einfach wunderschön ist der Nordosten Brasiliens. Immer wieder bin ich gefragt worden, ob ich nicht einmal eine Fotoreise in den Nordosten Brasiliens anbieten möchte - jetzt ist es endlich so weit.

Wohl einzigartig auf der Welt ist Lencois Maranhenses, was soviel wie die Bettlaken des Bundesstaates Maranhao bedeutet. Lencois Maranhenses ist die einzige Wüste Brasiliens, die noch dazu nur knapp südlich des Äquators liegt, wo man eigentlich tropischen Regenwald erwartet. Das Gebiet hat eine Ausdehnung von 1550 km2 und reicht von der Küste bis zu 40km ins Landesinnere. Das Besondere sind aber die kristallklaren türkisfarbenen Lagunen, die durch Regenfälle gespeist werden und die Wüste in eine surreale Landschaft verwandeln. Dieses Gebiet zu erkunden und zu fotografieren ist etwas ganz Besonderes und zieht jeden in seinen Bann.

Ein weiteres Highlight dieser Tour sind die Scharlachibisse im Parnaiba Delta, die in großer Anzahl zum Sonnenuntergang zu sogenannten Schlafbäumen fliegen, um dort zu übernachten. Das gesamte Gefieder und die Beine sind leuchtend rot gefärbt, so dass sie sich wunderschön vom Himmel und den grünen Bäumen abheben. Man ist einfach sprachlos und weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll, da die Ibisse plötzlich von allen Seiten aus dem Nichts auftauchen.

Was wäre aber Brasiliens Nordosten, ohne die endlosen Sandstrände und Jericoacara? Natürlich werden wir auch ein bisschen an der brasilianischen Lebensfreude schnuppern.

Ein besonderer Schwerpunkt der Fotoreise wird die direkte persönliche Betreuung beim Fotografieren vor Ort sein. An den jeweiligen Fotolocations werde ich Ihnen Anregeungen geben, wie Sie sich persönlich fotografisch weiter entwickeln können. Themen wie Bildgestaltung, das Erkennen von spannenden Szenen und deren fotografische Umsetzung sowie die Bedienung der Kamera, von sinnvollen Autofokuseinstellungen bis hin zur manuellen Einstellung der Belichtung bei schwierigen Lichtsituationen, werden im Mittelpunkt der Fotoreise stehen.

 

Programm: 

1. Tag (23.07.2020) - Transfer von Cuiaba nach Sao Luis oder Anreise von Europa

Gegen Mittag verlassen wir die Pousada Rio Mutum im Pantanal und fahren nach Cuiaba. Von dort aus geht es per Flieger nach Sao Luis, wo wir spät in der Nacht ankommen werden.


2. Tag (24.07.2020) - Transfer nach Santo Amaro und erster Ausflug in die Dünen

Nach dem Frühstück geht es los nach Santo Amaro, wo wir am frühen Nachmittag ankommen werden. Gleich nach dem Einchecken in das Hotel werden wir abgeholt und machen unseren ersten Ausflug in die Dünen von Lencois, wo wir uns bei einem Sonnenuntergang von der faszinierenden Landschaft verzaubern lassen - is that real?


3. Tag (25.07.2020) - Lencois Maranhenses

Heute werden wir den ganzen Tag in den Dünen von Lencois Maranhenses verbringen. Mit einem 4x4 geht es hoch und runter über die Dünen durch diese beeindruckende Landschaft. Immer wieder werden wir anhalten, um kleine Wanderungen zu Fuß zu machen, um die Einzigartigkeit der Landschaft in uns auf zu nehmen und schöne Fotos von unberührter Natur zu machen. Natürlich werden wir auch das eine oder andere Mal in die kristallklaren türkisfarben Lagunen springen, um uns ein wenig zu erfrischen. Die Mittagszeit verbringen wir in in einer kleinen Fischersiedlung, die heutzutage zumindest in der Hochsaison von allen Touren angefahren wird, um zu dort zu essen und sich ein wenig zu erholen.

 

4. & 5. Tag (26.07. & 27.07.2020) - Lencois Maranhenses (Barreirinhas)

Am frühen Morgen verlassen wir Santo Amaro und fahren nach Barreirinhas - eine kleine, quirlige Stadt, die als Versorgungszentrum für die umliegenden Dörfer dient. Wir beziehen unser Hotel und machen uns am Nachmittag auf den Weg zum Flughafen, wo wir unseren ersten 45 minütigen Rundflug über die Dünen von Lencois starten. Sie fliegen nur zu zweit (plus Pilot :-)) in kleinen Sportflugzeugen, bei denen die Türen ausgebaut sind, damit man besser fotografieren kann.

Am folgenden Tag geht es erst noch einmal per 4x4 in die Dünen von Lencois. Da die Dünen von Lencois aus der Luft wunderschön sind, machen wir am Nachmittag einen zweiten 45 minütigen Rundflug, um noch eine zweite Gelegenheit zu haben, das noch fehlende Foto zu machen.

 

6. & 7. Tag (28.07. & 29.07.2020) - Von Barreirinhas nach Tutoia

Am frühen Morgen brechen wir auf in Richtung Tutoia. Unsere Route führt uns über abenteuerliche Pisten in die kleinen Lencoisdünen, um auch hier noch ein paar schöne Fotos von dem Traum in weiß und türkisblau zu machen. Nach dem Einchecken in das Hotel geht es per Boot zu einem Schlafbaum der Scharlachibisse, wo wir hunderte Scharlachibisse beobachten und fotografieren können. Ein ganz besonderes Spektakel.

Am kommenden Tag lassen wir nach den anstrengenden letzten Tagen die Seele ein wenig baumeln, schaukeln in der Hängematte oder erfrischen uns im Pool, bevor wir erneut zu den Scharlachibissen aufbrechen.

 

8. & 9. Tag (30.07. & 31.07.2020) - Auf nach Jericoacoara

Jericoacoara ist inzwischen dem Status eines Idylls am Meer, der als Geheimtip gehandelt wird, entwachsen. Dennoch hat es mit seinen Sandstraßen seinen besonderen Charme behalten... Wie aber gelangen wir dort hin?  Von Tutoia via Asphaltstraße bis Camocin und dann 50km entlang am Strand. Auf zwei kleinen Balsafähren müssen wir Flüsse queren, auf einen kleinen Drink halten wir im idyllischen Praia Guriu und weiter geht es auf einer tollen Strecke am Strand entlang bis nach Jericoacoara.

Wir werden ca. 10km entfernt von Jeri in einer wunderschönen Bungalowanlage direkt am Strand übernachten und den Abend genießen. Am nächsten Tag ist Erholung angesagt. Ein bisschen am Pool liegen, einen schönen Strandspaziergang machen oder in der Hängematte vor dem Bungalow baumeln. Am Nachmittag fahren wir nach Jericoacoara, um durch den einen oder anderen Souvenirladen zu schlendern und uns von dem immer noch sehr schönen Ort inspirieren zu lassen.

 

10.  Tag (31.07.2020) - Fahrt nach Fortaleza

Auch die schönste Reise geht einmal vorbei. So gilt es heute die letzten 300km bis nach Fortaleza zu fahren, wo wir gegen 15 Uhr ankommen werden, so dass ihr am späten Nachmittag einen Flieger nach Deutschland besteigen könnt.


11. Tag (01.08.2020) - Ankunft in Deutschland

 

Weitere Fotos aus dem Nordosten finden Sie in meiner Südamerika Galerie.

 

Teilnehmerzahl:

mind. 4 max. 7
 

Leistungen:

  • 9 Hotelübernachtungen im DZ mit Halbpension
  • Transport während der Reise in Brasilien
  • 2 45- minütige Rundflüge über den Dünen von Lencois Marahenses
  • alle weiteren Aktivitäten gemäß der Reisebeschreibung
  • Leitung: Uwe Hasubek, GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen)


Nicht im Preis enthalten:

  • Flugtickets nach Brasilien
  • Flugtickets innerhalb Brasiliens (bei Anreise aus dem Pantanal)
  • alle Getränke
  • persönliche Ausgaben


Preis:

ca. 3190,- € im Doppelzimmer (ohne Flug). Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dieser Preis momentan nur eine circa Angabe ist.

Einzelzimmerzuschlag 300,- €

Preisabweichungen auf Grund internationaler Währungsschwankungen und etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen meiner Partner ausdrücklich vorbehalten!

 

Zur Fotoreise anmelden

* Bitte fülle alle Felder aus.

Hiermit melde ich mich für die Fotoreise verbindlich an:

"Brasilien - Lencois Maranhenses und mehr"

vom 23.07. bis zum 01.08.2020 an.

Der Preis beträgt 3190,- € plus ggf. Einzelzimmerzuschlag 300,- € (auf Rechnung).

Bitte schreib in die Anmerkungen, ob du ein Einzelzimmer benötigst.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Workshops / Fotoreisen

 

1. Anmeldung und Vertragsabschluss

Workshopanmeldungen können per Onlinebuchung erfolgen. Mit der Onlinebuchung werden die AGB von Uwe Hasubek Photography anerkannt. Ihre Anmeldung wird von Uwe Hasubek Photography per E-Mail bestätigt und ist erst mit der Buchungsbestätigung verbindlich.


2. Fälligkeit und Zahlung

Die Workshopgebühr ist prompt zahlbar und vor Beginn des Workshops fällig. Uwe Hasubek Photography ist berechtigt, bei Zahlungsverzug Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils geltenden Basiszinssatz zu verlangen. Ein höherer Verzugsschaden kann geltend gemacht werden. Uwe Hasubek Photography kann Mahnkosten je Mahnung mit 5 Euro veranschlagen.


3. Umbuchung

Die Umbuchung auf einen anderen Workshop mit gleicher Workshopgebühr ist gegen eine Pauschalgebühr von 20 Euro möglich, sofern sie schriftlich bis 30 Tage vor Workshopbeginn erfolgt. Erfolgt die Umbuchung nicht in dieser Zeit, berechnet Uwe Hasubek Photography eine Aufwandspauschale entsprechend der Staffelung unter Punkt 4 (Stornierung). Entstehen durch die Umbuchung höhere Kosten, können diese von Uwe Hasubek Photography geltend gemacht werden.


4. Stornierung

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Workshopbeginn zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Uwe Hasubek Photography. Der Rücktritt ist schriftlich per E-Mail zu erklären. Uwe Hasubek Photography berechnet eine Aufwandspauschale im Verhältmis zur Workshopgebühr nach folgender Staffelung:

Bei Workshops bis zu 20 Tage vor Beginn......................25%

Bei Workshops bis zu 08 Tage vor Beginn.............................60%

Bei Workshops ab 7 Tage vor Beginn.................................100%


Bei Fotoreisen / Workshops mit einer Dauer von mehr als 2 Tagen bis zu 42 Tage vor Beginn...........................20%

Bei Fotoreisen / Workshops mit einer Dauer von mehr als 2 Tagen ab 42 Tagen vor Beginn..............................95%

Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.


5. Programmänderung

Änderungen des Workshopinhaltes sind in Ausnahmefällen möglich.

 

6. Rücktritt durch Uwe Hasubek Photography

Uwe Hasubek Photography ist berechtigt einen Workshop kurzfristig abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, oder sich sonstige für die Durchführung des Workshops wesentliche Änderungen ergeben haben. Muss Uwe Hasubek Photography absagen, erstattet Uwe Hasubek Photography umgehend bereits bezahlte Workshopgebühren. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

 

7. Haftung

Die Teilnahme am Workshop findet auf eigene Gefahr statt. Die Workshopleiter haften nicht für Unfälle und Schäden aller Art. Bei Schlechtwetter, das die fotografischen Möglichkeiten einschränkt, erfolgt keine Rückerstattung der Workshopgebühr. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Bedingungen einverstanden.

 

8.Haftung von Teilnehmern für Geräte

Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Uwe Hasubek Photography zur Verfügung gestellt werden, haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

 

9 .Urheberrecht

Die von Uwe Hasubek Photography ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne Einwilligung von Uwe Hasubek Photography vervielfältigt werden.

 

10. Datenschutz

Anmelde- und Adressdaten werden von Uwe Hasubek Photography gespeichert, um die Leistungen von Uwe Hasubek Photography zu erbringen und um für Leistungen von Uwe Hasubek Photography zu werben. Uwe Hasubek Photography verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten nicht an Dritte herauszugeben. Teilnehmer sind berechtigt, die weitere Gestattung der Verwendung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.

 

11. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist das fachlich zuständige Gericht in Hamburg.