5 Bilder beim Naturfotografen Wettbewerb der GDT ausgezeichnet

Gleich 5 Bilder sind in den Kategorien „Vögel“, „Landschaft“, „Säugetiere“ und „Atelier Natur“ bei dem Naturfotografen Wettbewerb 2022 der GDT (Gesellschaft für Naturfotografie) ausgezeichnet wurden. Das hat mich riesig gefreut und ich gratuliere allen anderen Fotografen, die mit ihren Bildern ebenfalls platziert worden sind. Ganz besonders freue ich mich aber darüber, dass die Bilder nicht nur in völlig unterschiedlichen Kategorien erfolgreich waren, sondern auch aus ganz unterschiedlichen Ländern stammen. So habe ich 3 Bilder in Island fotografiert, von denen zwei mit einer Drohne aufgenommen wurden. Ein weiteres Bild kommt aus Costa Rica und das letzte Bild aus Griechenland.

Jeder, der sich intensiv mit der Fotografie auseinandersetzt, weiß, dass zu jedem Bild auch immer eine kleine Geschichte gehört, die ich dir nicht vorenthalten will.

Die beiden Drohnenaufnahmen, die in der Kategorie „Atelier Natur“ ausgezeichnet worden sind, sind im Herbst auf Island entstanden. Jeder Islandkenner weiß, dass die Witterungsbedingungen oft schwierig sind, denn Sturm und Regen sind die Feinde des Drohnenpiloten. So muss man immer den richtigen Moment abpassen und eben auch die entsprechenden Locations finden, die bisher glücklicherweise noch in keinem Reiseführer beschrieben worden sind. Ich weiß nicht, wie viele Akkus ich leer geflogen habe, aber ich kann dir sagen, es waren seeeeehr viele.

 

2. Platz in der Kategorie „Atelier Natur“ mit meinem Foto “Glacial river” | Island
10. Platz in der Kategorie „Atelier Natur“ mit meinem Foto “Abstract painting” | Island

Mein Foto „Sunrise in an ice cave“ ist ebenfalls in Island entstanden. Auch hier muss man wissen, wo die Eishöhlen sind, das Riesenglück haben, dass es einen wunderschönen Sonnenaufgang gibt und so früh vor Ort sein, dass die ersten Sonnenstrahlen des Tages die Höhle illuminieren.

 

5. Platz in der Kategorie „Landschaften“ mit meinem Foto “Sunrise in an ice cave” | Island

Das Foto „Bat foraging for food” aus der Kategorie “Säugetiere” ist ein ganz besonderes Foto. Nachts im Regenwald von Costa Rica war es mein Ziel, nicht nur die Fledermaus in absoluter Dunkelheit zu fotografieren, sondern auch noch die Dynamik der anderen Fledermäuse, die ebenfalls um die Blüte flogen, in dem Foto einzufangen. Ganze 10 Nächte war ich im Regenwald und habe die Technik immer mehr optimiert…

 

7. Platz in der Kategorie „Säugetiere“ mit meinem Foto “Bat foraging for food” | Costa Rica

Die Krauskopfpelikane am Lake Kerkini (Griechenland) sind in den letzten Jahren zu meinem absoluten Traumziel geworden. Es ist immer wieder toll, sich mit den Vögeln fotografisch zu befassen. Besonders die künstlerisch wirkenden Fotos haben es mir angetan. Hier kann man sehr viel experimentieren, um etwas andere / ungewöhnliche Fotos zu machen. So ist es mir gelungen, ein schönes Foto deutlich vor Sonnenaufgang einzufangen, das in der Kategorie „Vögel“ ausgezeichnet worden ist.

 

9. Platz in der Kategorie „Vögel“ mit meinem Foto “Mystic” | Griechenland

Zurück zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?