Schachbrettblumen 2018

Ich weiß nicht, wie häufig ich in den letzten 9 Jahren bei den Schachbrettblumen gewesen bin, aber ich habe nach wie vor großen Spaß daran. Es ist jedes Jahr erneut eine Herausforderung, andere Bilder von diesen wunderschönen Blumen zu machen als im Jahr zuvor. Das Spiel mit Vordergrund, Hintergrund, Brennweite, Blende, unterschiedlichen Objektiven und natürlich mit unterschiedlichstem Licht ist jedes Jahr sehr spannend.


Und dieses Jahr war etwas Besonderes: Meine Lieblingswiese ist im Herbst nicht gemäht worden, so dass alles ganz anders aussah als in einem „normalen“ Jahr. Dann die lange Kälte, die mir große Sorgen bereitete, da ich nicht wusste, ob die Pflanzen zum Zeitpunkt der geplanten Workshops tatsächlich blühen werden. Aber auf die Schachbrettblumen war Verlass. Aufgrund von Temperaturen über 20° Grad explodierte die Natur und alles stand in voller Pracht. Die Teilnehmer waren begeistert, wenngleich sie aber feststellen mussten, dass es alles andere als leicht ist, ein schickes Schachbrettblumenfoto zu machen. Nur eine kleine Änderung an der Kameraposition entscheidet über gut oder nicht so gut und häufig bemerkt man erst später am Rechner, dass eine etwas höhere oder tiefere Kameraposition oder ein bisschen mehr nach rechts oder links doch besser gewesen wäre. In diesem Sinne freue ich mich auf die Schachbrettblumensaison 2019. Dieses wird mein 10. Jahr mit Schachbrettblumen werden – ein kleines Jubiläum.


Weiter Fotos von den Schachbrettblumen gibt es in der Galerie ;-).

Zurück

Einen Kommentar schreiben