Über Sylvester bei den Pelikanen am Kerkinisee in Griechenland

Sollen wir oder sollen wir nicht? – Das war die Frage, die uns in den Tagen vor der Abreise permanent beschäftigte. Letztendlich entschieden sich ein paar Mutige mit nach Griechenland zu kommen. Eigentlich brauchte es gar nicht so viel Mut, zumal die Inzidenzien für Griechenland weit unter dem Wert in Deutschland lagen und nur knapp über der magischen 50 und die ganze Region Kerkini keinen einzigen Coronafall hatte.

Griechenland war ein kleines Paradies – keine Touristen weit und breit und viele hungrige Pelikane. Was das Wetter anbelangte, hatten wir die vollständige Palette – Nebel, Starkregen, wunderschöne Sonnenaufgänge, spiegelglattes Wasser, bewölkten und blauen Himmel. So muss es sein! Das Ergebnis waren viele unterschiedliche Bilder, und man mag es kaum glauben, auch diese Mal haben wir wieder viele Bilder gemacht, die wir in den Jahren zuvor nicht gemacht hatten. Im Vordergrund stand dabei die kreative Fotografie mit Blitz, die ein ganz neues Feld eröffnete und das Portfolio der Pelikane deutlich vergrößert hat.

Im Hotel selber waren wir die einzigen Gäste und wurden wir wie kleine Könige behandelt. Unsere griechischen Gastgeber waren überglücklich, dass wir es „gewagt“ hatten nach Griechenland zu kommen, und übertrafen sich selbst in ihrer ohnehin schon tollen Gastfreundschaft. Man hat uns jeden kleinen Wunsch nahezu von den Lippen abgelesen und die Reise zum Kerkinisee so zu einem ganz besonderen Erlebnis in eigentlich sehr schwierigen Zeiten gemacht.

Ich freue mich schon jetzt riesig auf die nächste Tour am Ende des Jahres und habe für Januar 2023 gleich zwei Touren neu ausgeschrieben, von denen die eine bereits fast voll ist. Wer also Interesse hat, kann sich gerne schon anmelden, auch wenn es noch ein wenig hin ist.

Fotos vom den Pelikanen am Kerkinisee findet du hier in der Galerie!

Die Touren für Januar 2023 kannst du hier buchen: Griechenland - großes Kino am Lake Kerkini

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.