Fotoreise: „Costa Rica 2023“

Termin:

25. Mai - 09. Juni 2023

 

Immer wieder begeistert uns die wunderschöne Natur Costa Ricas. Obwohl wir schon häufig da waren, lässt die Faszination nicht nach. Alle bisherigen Reisen waren sehr beeindruckend. Dennoch sind wir ständig auf der Suche, die Fotoreisen zu optimieren. Dazu gehört es, möglichst schöne Unterkünfte und spannende Locations zum Fotografieren zu finden. So haben wir in diesem Jahr  für die nächste Tour ein Hotel entdeckt, das meiner Frau und mir einfach noch mehr zusagt als eines, in dem wir bisher für 4 Nächte untergekommen waren.

Während der Tour werden wir mit einem der besten Fotoguides Costa Ricas zu Beginn in die Höhen des pazifischen Nebelwaldes (2730m) hinauffahren, wo wir mit Glück den seltenen und geheimnisvollen Quetzal, den Göttervogel, der schon bei Mayas und Azteken hoch im Kurs stand, fotografieren können. Von dort aus geht es in den tropischen Regenwald, wo wir unzählige Möglichkeiten haben werden, die beeindruckende Tierwelt Costa Ricas zu fotografieren. Sie werden begeistert sein und mit vielen, vielen wunderschönen Fotos und tollen Eindrücken wieder nach Hause reisen.

 

Programm:

1.Tag - Abflug in Deutschland – Ankunft Costa Rica

Früh morgens werden Sie in Deutschland losfliegen und gegen 18 Uhr Ortszeit in Costa Rica landen. Von dort werden Sie abgeholt und zum Hotel gebracht, wo wir uns bei einem gemütlichen Abendessen ein wenig kennenlernen werden.

 

2. Tag - Fahrt in die Höhen des pazifischen Nebelwaldes

Nach dem Frühstück und einem fotografischen Rundgang durch den tropischen Garten des Hotels, wo sich unzähligen Möglichkeiten der Makrofotografie (Orchideen, Bromelien, Passionsblumen und vieles mehr) bieten, fahren wir mit unserem Guide hinauf in die Höhen des pazifischen Nebelwaldes. Bereits am Nachmittag werden wir beginnen, Kolibris zu fotografieren. Einer der schönsten ist der Feuerkehlkolibri (Fiery-throated Hummingbird), den wir mit hoher Wahrscheinlichkeit neben unzähligen anderen Arten antreffen werden. Zwei Nächte werden wir hier bleiben.

 

3. Tag - Quetzal & Kolibris

Heute und morgen Vormittag wird unser Hauptaugenmerk auf dem Göttervogel – dem Quetzal – liegen. Die Familie des Besitzers der Lodge hat vor Jahren mit benachbarten Farmern ein Projekt gestartet, um den Quetzal zu beobachten und zu schützen. Dadurch wird die Chance, einen der selten Vögel gut mit der Kamera einfangen zu können, deutlich erhöht. Noch vor dem Frühstück geht es los, um mit einem lokalen Guide das eine oder andere Exemplar aufzuspüren. Nach einem späten Frühstück werden wir uns den Kolibris und ganz besonders dem Feuerkehlkolibri widmen. Hierfür gibt es etwas abseits auf dem Gelände des Hotels ein nur den Hotelgästen vorbehaltenes Gebiet, wo man hervorragend in aller Ruhe den Einsatz eines Multiflash Settings üben und so zu beeindruckenden Ergebnissen kommen kann.


4. Tag - Pazifischer Nebelwald – Tropischer Regenwald

Heute geht es ganz früh los hinab in die tropischen Gebiete Costa Ricas. Die Fleecejacke wird gegen eine kurze Hose und ein T-Shirt getauscht. Am Nachmittag werden Sie die Möglichkeit bekommen, auf einer privaten Farm hellrote Aras (Scarlet Macaws) zu fotografieren, eine tolle Gelegenheit, diese wunderschönen Vögel einmal aus der Nähe beobachten und fotografieren zu können. Mit ein bisschen Glück kommt noch eine Gruppe Kapuzineraffen vorbei, die mit ihrem Sozialverhalten jeden Beobachter in ihren Bann ziehen.... Am späten Nachmittag treffen wir in unserem neuen Hotel ein, wo wir 4 Nächte bleiben werden.

 


5. – 7. Tag - Frösche, Kolibris, Wasserfälle und vieles mehr

In den tropischen Lowlands von Costa Rica gibt es viel zu entdecken. Bereits auf dem Hotelgelände werden Sie unzählige Tiere vor die Linse bekommen – mit etwas Glück sogar den Stirnlappenbasilisk. Unser Hauptaugenmerk aber wird auf den wunderschönen Fröschen liegen. Sie werden tolle Möglichkeiten haben, Rotaugenfrösche, Glasfrösche und Pfeilgiftfrösche zu fotografieren. Außerdem werden Sie die Gelegenheit bekommen, mit einem hervorragenden Guide einmal richtig in den Regenwald hineinzugehen, wo wir neben Eulen auch weiße Fledermäuse und vieles mehr sehen können. Wer möchte, kann auch versuchen, zur Abwechslung einmal eine Weitwinkelaufnahme mit einem Frosch im Regenwald zu machen - eine ganz besondere Herausforderung.

Neben der ganzen Tierwelt werden wir einen beeindruckenden Wasserfall besuchen und dort u.a. wieder Kolibris fotografieren. Wenn das Wetter gut ist, bieten sich auch die wunderschönen Blue Falls an, die man nach einem kleinen Fußmarsch und einer Flußdurchquerung bewundern kann.

 


8.
Tag - Papageien und Tukane

Auf dem Weg zu unserem nächsten Hotel, das mitten im tropischen Regenwald fern ab jeglicher Zivilisation gelegen ist, werden Sie ggf. noch eine zweite Möglichkeit bekommen, auf der privaten Farm hellrote Aras (Scarlet Araras) zu fotografieren. Am Nachmittag treffen wir in unserem neuen Hotel ein, wo wir 4 Nächte bleiben werden.

 

9. – 11. Tag - Tukane, Königsgeier, Fledermäuse, Schlangen – ein wunderschöner Ort

Mitten im tropischen Regenwald Costa Ricas gelegen befindet sich unsere Unterkunft. Schon beim Frühstück können Fischertukane (Keel-billed Toucans), Swainsontukane (Chestnut-mandibled Toucans), Halsbandaracaris (Collared Aracaris), Strinvögel (Oropendolas) und viele andere beobachtet und fotografiert werden – ein kleines Paradies.

Ein besonderes Highlight ist der Königsgeier (King Vulture), der aus einem Hide auf dem Lodgegelände fotografiert werden kann. Eine perfekte Gelegenheit, um diese beeindrucken Geier vor die Linse zu bekommen.

Ganz in der Nähe der Lodge befindet sich der Garten des Lodgemanagers, in dem unzählige kleine Vögel wie der Kappennaschvogel (Green Honeycreeper), der Rotfußhonigsauger (Red-legged Honeycreeper), der Azurnaschvogel (Shining Honeycreeper), der Blaukopfpitipit (Blue Dacnis) und unzählige weitere fotografiert werden können. Parallel dazu können Kolibris, die im tropischen Tiefland leben mit einem Multiflash Aufbau fotografiert werden.

Nach dem Abendessen werden wir uns in den Regenwald begeben und dort mit ausgeklügelter Technik Fledermäuse fotografieren. Sie dürfen sehr gespannt sein!

Aber auch Schlangen, Nasenbären und Kaimane werden nicht zu kurz kommen....

 


12. Tag - Vom tropischen Regenwald in den karibischen Nebelwald

Nach dem Frühstück verlassen wir dieses kleine Paradies und fahren in die Nähe des Vulkans El Arenal (1633m). Direkt an den Flanken des Vulkans befindet sich unsere nächste Unterkunft. Neben schönen Landschaftsaufnahmen des Vulkans können in dem riesigen Areal der Lodge viele spannende Tiere entdeckt werden.


13. & 14. Tag - Reptilien und Amphibien

Am 13. Tag haben wir die Gelegenheit in einer der besten Reptilien- und Amphibienkollektion des Landes ausgiebig unter höchst professioneller Anleitung verschiedene Arten der Lanzenotter, Nattern, Leguane oder auch noch einmal Frösche zu fotografieren. Wer ein etwas ungutes Gefühl bei dem Gedanken an Schlangen hat, wird hier die Möglichkeit bekommen, sich von diesen unglaublichen Tieren faszinieren zu lassen und evtl. sogar „Frieden“ mit diesen Tieren schließen.

Der 14. Tag ist auf Wunsch vieler Teilnehmer neu hinzugefügt und dient einer abschließenden Bildbesprechung und dem sich Besinnen auf die vielen schönen Erlebnisse. Das Ganze in einem wunderschönen Hotel mit Blick auf den Vulkan Arenal - Pura Vida, wie der Costa Ricaner zu sagen pflegt...

 

15. Tag - Zurück in die Zivilisation

Unterbrochen von dem einen und anderen Fotostop geht es zurück nach San Jose zum Flughafen, von wo aus Sie am Abend zurück fliegen werden.


16. Tag - Rückreise nach Deutschland

An diesem Tag werden Sie am frühen Nachmittag in Deutschland landen.

 

Weitere Fotos von aus Costa Rica gibt es hier: Galerie Costa Rica

 

FOTOGRAFISCHE SCHWERPUNKTE

BILDGESTALTUNG
Wie kann ich interessante und unterschiedliche Bilder in Abhängigkeit von der jeweiligen Lichtsituation machen.
FOKUS-BETRIEBSARTEN
Welche Einstellungen muss ich an der Kamera vornehmen, um scharfe Bilder zu bekommen.
BELICHTUNGMESSUNG
Knackscharf oder Langzeitbelichtung? Highkey oder Lowkey? Oder einfach nur ganz normal.
Wie erreiche ich welchen Effekt durch manuelle Einstellungen der Belichtungszeit, Blende und ISO Zahl.
WEIßABGLEICH
Wie stelle ich den Weißabgleich manuell ein, um die gewünschte Farbstimmung im Bild zu erhalten.
EINSATZ VON BLITZEN
Vom Aufhellblitz bis zur Multiple Flash Fotografie
BILDBESPRECHUNGEN & LIGHTROOM
Regelmäßige Bildbesprechungen mit individueller Rückmeldung und Tipps zur Bildbearbeitung in Lightroom, damit Sie tolle Bilder mit nach Hause nehmen können.

 

Stimmen von einigen Teilnehmern zu meinen Fotoreisen nach Costa Rica:

 

Costa Rica stand schon lange auf meiner Reiseliste und wir hatten Glück, als eine der ersten Reisegruppen nach Abklingen der Pandemie wieder durch dieses eindrucksvolle kleine Land in Zentralamerika reisen zu dürfen. Uwe hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das uns durch Höhen und Tiefen der üppigen Vegetation führte und mit einigen der faszinierendsten Tierarten zusammenbrachte. Die Lodges waren einfach bis sehr komfortabel, die Verpflegung gut. Bereits vor der Reise fühlte ich mich gut betreut, da in Anbetracht der photographischen Herausforderungen - Makro-, Blitzphotographie, Birds in Flight etc. - eine Menge Fragen aufkamen, was die mitzubringende Technik anbelangte. Ich habe in den 13 Tagen viel von Uwe gelernt und konnte mit sehr schönen Bildern von Kolibris, Fröschen, Leguanen, Tukanen, Geiern, Aras etc. sowie den imposanten Landschaften zurückkommen. Gerne wieder - die nächsten Reisen mit Uwe sind bereits gebucht!

Frank B.

---------

Durch die Teilnahme an anderen Fotoreisen mit Uwe Hasubek waren mir seine Perfektion hinsichtlich Reiseorganisation und Vorbereitung der Fotosessions bereits bestens bekannt. Was mich aber immer wieder begeistert, ist seine fotografische Kreativität. Er versteht es hervorragend, ein sehr abwechslungsreiches Reise- und Fotoprogramm zusammenzustellen und anzuleiten, das es mir als Teilnehmer ermöglicht, neue Techniken zu erlernen und erfolgreich umzusetzen. Die dabei entstehenden Fotos sind außergewöhnlich und und lassen auch bekannte Motive in einer neuen Perspektive erscheinen.

Die Reise war wieder sehr inspirierend und vom Anfang bis zum Ende ein voller fotografischer Erfolg. Herzlichen Dank für alles!

Birger S.

---------

Von dieser Reise wird man mit Bildern nach Hause kommen, wie man Sie niemals auf einer Privatreise nach Costa Rica machen kann und mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nicht auf anderen Fotoreisen, wie sie nach Costa Rica angeboten werden. Dabei wird teilweise ein erheblicher technischer Aufwand getrieben (Kolibris, Fledermäuse) und oft werden ganze Locations exklusiv für die Gruppe angemietet (Aras, Frösche, Schlangen, Geier), was ungestörtes Fotografieren ermöglicht. Immer wird das Set up und die Umsetzung von Uwe engagiert und sorgfältig betreut. Dabei hat er einen hohen Anspruch an die Ergebnisse und (teilweise auch) an die Teilnehmer. Manchmal hat er mich enorm ins Schwitzen gebracht, aber die Bilder sind es wert und viel gelernt habe ich auch.

Norbert R.

---------

Die Fotoreise mit Uwe nach Costa Rica hat all meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Hatte ich bisher gedacht, schon sehr gute Bilder aus dieser Gegend gemacht zu haben, so konnte ich durch Uwe`s Ansicht wie gute Bilder aussehen sollen noch eine Schippe drauflegen und außergewöhnliche Bilder machen. Die Tour war in allen Punkten perfekt durchgeplant, die Location wohl ausgesucht und es begleitete uns als Fahrer und Fotograf ein ausgezeichneter lokaler Guide.
Vielen Dank für diese außergewöhnliche Reise.

Rudi S.

---------

Lieber Uwe,
 
es war eine ganz wunderbare Reise nach Costa Rica mit sehr vielen unterschiedlichen und teils außergewöhnlichen
Fotolocations und Fotomotiven. Danke für die gute Organisation, die wertvollen Tipps und Hilfen beim Fotografieren und die gute Betreuung rundum. Es sind beeindruckende und außergewöhnliche Fotos entstanden von Fröschen, Kolibris, Schlangen, Tukanen, Papageien, Königsgeiern, Fledermäusen und sogar dem Quetzal. Ich bin mehr als zufrieden und es wird bestimmt nicht meine letzte Fotoreise mit dir sein. Ich freue mich auf mehr.
 
Liebe Grüße
Maren T.
 
---------

Wen es nicht stört, dass die wilden Tiere gewissermaßen „dekoriert „werden; sei es durch anfüttern, Einfangen oder an Menschen habituierte Handaufzuchten, der kommt an dieser wohl auch deshalb Foto- und nicht Wildlifereise genannten Tour nicht vorbei.

Sie war der „Hammer“ was die Möglichkeiten der Fotographie von frei lebenden einheimischen Tieren angeht.

Die Artenvielfalt, die Nähe der Tiere und die technischen Möglichkeiten der Blitz-, Multiblitz- und sogar Lichtschrankenfotographie neben der „konventionellen“ Fotografie incl. Mehrfachbelichtungen waren ebenso überragend und überwältigend wie die Organisation der Reise und des Supports durch Uwe.

Ich kann mir keine bessere und erlebnisreichere Fotoreise vorstellen; aber das konnte ich mir als Wiederholungstäter schon vorab denken.

Auch Unterkünfte und Verpflegung passten sich diesem hohen Niveau an – und das alles zu einem vergleichsweise sehr günstigen Preis. Wie eigentlich bei allen Reisen von Uwe für mich ein quasi konkurrenzloses „Produkt“.

Eigentlich sollte ich diese Reise nicht so belobigen,denn dadurch wird die Gefahr einer umgehenden Ausbuchung eines nächsten Trips nur noch mehr erhöht.

Götz B.

---------

Fotografisch hat mich diese Reise wirklich weiter gebracht. Uwe ist halt Lehrer und dazu noch ein sehr, sehr guter ;-)! Er hat sich viel Zeit für jeden einzelnen Teilnehmer genommen, egal ob es um Probleme mit der Technik ging oder einfach nur einen besseren Blickwinkelb aufzuzeigen. Die Unterkünfte waren alle zum Wohlfühlen super. OK, die Fotografie in Costa Rica ist etwas vogellastig, aber ab und an kam dann doch mal ein Säugetier vor die Linse. Ein weiteres Highlight: Frösche und Reptilien so nah forografieren zu können - ein Traum!

Carina K.

---------

Ich habe selten eine so gelungene Kombination von super Fotografie-Locations  und einer fotografischen Betreuung, die einen auch mal aus der Komfortzone - und damit weiter - bringt, erlebt. Ich war öfters in verschiedenen Regenwäldern zum Fotografieren, hatte schöne Tiererlebenisse und auch Fotos, die ich ganz gut fand. Die Fotos, die wir auf dieser Reise von Kolibris, Fledermäusen, Fröschen und vielen anderen Tieren machen konnten, sind dagegen eine anderen Klasse. Das zeigt, was für einen Unterschied eine richtig gute Fotografiereise ausmacht. Uwe, deine ganze Vorbereitung hat sich super ausgezahlt.

Jochen K.

---------

Unser Reise führte uns bestens vorgeplant u. ausgearbeitet von Uwe zu verschiedensten , hipsten Locations in Costa Rica. Das ganze wurde durch einen der besten Fotoguide des Landes, der auch gleichzeitig unser Fahrer war bestätigt. Trotz hoher Luftfeuchtigkeit und lästig juckenden Stichen von kleinen Mücken waren die Fotoshootings vom Feinsten. Wann kann man Schlangen, Echsen, Frösche (Rotaugenfrosch) giftig ,nicht giftig und Fledermäuse live so gut fotografieren. Das ist einmalig.

Uwe war immer ansprechbar und gab Tipps wie er die Fotos machen würde: Bildaufbaubau, Belichtung, manuelle Einstellungen und vieles mehr.

Rückblickend war die Fotoreise, die ich in so einer Art und Weise noch nie gemacht habe, sehr gut. Ich kann die Fotoreise jedem Tierbegeisterten, der was außergewöhnliche erleben oder fotografieren möchte nur empfehlen.  

Ralf S.