Helgoland - im Sommer wie im Winter

Helgoland ist sowohl im Sommer, als auch im Winter eine Reise wert. Während von April bis August die Basstölpel den Lummenfelsen bevölkern und dort ihre Jungen zur Welt bringen, kann man im Winter Deutschland größtes Raubtier, die Kegelrobben, aus nächster Nähe beobachten. Neben der Geburt der Jungen mit ihrem schneeweißen Fell sind auch die äußerst eindrucksvollen Bullenkämpfe  gut zu beobachten. Wenn es dann noch ein bisschen geschneit hat, ober stürmt bieten sich unglaubliche Motive.

Basstölpel auf Helgloland

 

Kegelrobben im Winter